Suche

NL Eduard Nübling


Biographisches:
am 25.07.1906 in Augsburg geboren, am 28.03.1997 gestorben
1927-1934 Studium der Pädagogik, Germanistik, Geschichte und Anglistik, zunächst an der Lehrerbildungsanstalt München-Pasing, dann  an der Universität München
1929 Staatsexamen für den Volksschuldienst
1934 Promotion
1929-1948 im Schuldienst tätig, unterbrochen vom Universitätsstudium und Wehrdienst
1948-1976 Schulreferent der Stadt Augsburg (Stadtschulrat)
1948/1958 außerordentliches bzw. ordentliches Mitglied der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
1949-1979 1. Vorsitzender der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft
seit 1955 Mitglied der Kommisssion für Mundartforschung bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
1961-1973 Lehrbeauftragter für Deutschkunde, Heimat- und Volkskunde sowie Mundart- und Namenforschung an der Pädagogischen Hochschule Augsburg, später der Universität Augsburg
1979 Verleihung der Medaille "Bene merenti" in Silber der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Nachlasstyp: Teilnachlass

Umfang: derzeit  54 Archivalieneinheiten erschlossen, ca. 2 lfm

Inhalt: v.a. Mundart- und Namenforschung

Laufzeit: 1925-1992

Erschließungsstand: teilweise erschlossen

Erschließungsform: Datenbank